September  2017

Denk mal?

Jedes Jahr im September gibt es den Tag des offenen Denkmals. Darum haben wir uns im September bei verschiedenen Erkundungen und Veranstaltungen vertieft mit Denkmälern beschäftigt. Dabei konnten wir unter anderem auch auf Videoaufnahmen von unseren Erkundungen im letzten Jahr zurückgreifen. In diesem Video sind wir zum Beispiel mit Thomas Geprägs am Tag des offenen Denkmals im Reutlinger Gmindersdorf unterwegs:

Am Tag des offenen Denkmals 2017 waren wir in der Reutlinger Oststadt unterwegs und auch bei einer sagenhaften Rundführung im Pfullinger Schaffwerk. Was ist das eigentlich für ein Denkmal? Woran denkt man, wenn man im Schaffwerk herumgeht?

Sabine Kramer hat das Haus von ihrem Vater geerbt. Wo sie oft an ihn denken muss, erzählt sie im folgenden Filmausschnitt. Außerdem sieht man Matthias Braun, wie er die Kuckucksuhr in Gang setzt:

Viele Leute entdecken im Schaffwerk etwas, das sie an früher erinnert. Matthias Braun zum Beispiel kennt so eine Kuckucksuhr von seinem Großvater:

Erinnerungen sind ein Teil der eigenen Persönlichkeit. Hier sieht man, wie Matthias Braun aufschreibt, dass die Erinnerung an alte Uhren ist, was zu ihm selbst gehört:

Matthias Braun hat ein Plakat gemacht, auf dem Dinge stehen, die es in einem Museum über Matthias Braun geben könnte. Harald Sickinger hat mit ihm darüber gesprochen: